Česky English

Das Ensemble

Das Ensemble Chorea Historica haben vier ehemalige Mitglieder des Ensembles La Fiamma, unter der Leitung von Doz. Eva Kröschlová im jahre 2000 gegründet. Vom Jahre 2001 arbeitet Chorea Historica als Interessengemeinschaft, deren Ziel die Kenntnis und Erhaltung des europäischen Kultur-Erbes ist. Unter der fachkundigen Leitung von Eva Kröschlová befasst sie sich mit dem Studium und Interpretation des zeitgemässen Tanz-Ausdrucks. Es handelt sich um Rekonstruktionen autentischer Choreographien der Tanzmeister der frühen und Spät-Renaissance und Fr ü h-Barock: Domenico da Piacenza, Guglielmo Ebreo, Giovanni Ambrosio, Fabritio Caroso, Thoinot Arbeau, Cesare Negri, Ercole Santucci, Gregorio Lambranzi usw.. Bei deren Studium hat Eva Kröschlová auch die Kenntnisse anderer Fachleute kennen gelernt, z.Bsp. Barbara Sparti, Dorothée Wortelboer, Véronique Daniels, Jane Gingel u.a. Sie bringt aber auch eigene Choreographien zu originaler alter Tanzmusik. Ihre Tätigkeit wird von Kate ř ina Doležalová fortgesetzt.

Das Ensemble konzertiert bei verschiedenen Musik-Festivals, z.Bsp. Internationaler Opern-Festival Smetanova Litomyšl, Internationaler Hof-Tanz-Festival Cracovia Danza in Krakau, Festival alter Musik in Č eský Krumlov, Sommer-Festspiele alter Musik in Prag, Kammermusik-Festival in Č eský Krumlov u.a. Ansserdem bei dem Festakt zur Aufnahme der Tschech. Republik in die EU in Aachen (2004), in Tallin nud Tartu (2004).

Für die Glaubwürdigkeit der zeitmässigen Bekleidung kümmen sich die Kostüm-Bildnerinen, die fachlich die ganze Ausstattung überwachten.

Tänzerinnen und Tänzer in gegenwart: Kateřina Doležalová, Milan Keliš, Lukáš Klement, Vladimír Kočí, Pavel Moc, Magda Mocová, Jana Passi, Marcela Švarcová, Andrej Švagr, Irena Veselá Rendlová

Die Tätigkeit der Ensembles wird von dem Švanda-Theater unterstützt.